Execution time: 0.0354 seconds, Peak memory usage: 14 MB

Tipps für Schwangere » Breisacher Hebammenteam
Breisacher Hebammenteam

Tipps bei Schwangerschaftsbeschwerden

Die hier aufgeführten Tipps sollen Anregungen sein und ersetzen nicht das ausführliche Gespräch mit der Hebamme. Nur sie kann erkennen, ob Ihre Beschwerden noch im Bereich des Normalen liegen und was in Ihrer Situation am Besten hilft!

Übelkeit

  • mehrere kleine Mahlzeiten statt drei großer
  • erster leichter Imbiss vor dem Aufstehen
  • Tees: Schafgarbe oder Löwenzahnwurzel + Pfefferminz + Zitrone, Ingwertee, jeweils in kleinen Schlucken trinken
  • Akupunktur

Sodbrennen

  • kleine, leichte Mahlzeiten, nicht zu süß/scharf essen
  • Zurückhaltung bei Kaffee- und Schwarzteegenuß
  • geschälte Mandeln oder Haferflocken lange kauen
  • Heilerde (Kapseln) nach dem Essen
  • einige Esslöffel Kartoffelsaft aus rohen Kartoffeln trinken
  • nach dem Essen nicht flach hinlegen
  • Tees: Fenchel, Tausendgüldenkraut, Eibischwurzel oder Maishaar
  • Akupunktur

Wadenkrämpfe

  • magnesiumreich essen z.B. Bananen, getrocknete Aprikosen
  • Milchprodukte (kalziumreich)
  • Massagen

Verstopfung

  • viel Bewegung
  • viel Flüssigkeit
  • Vollkornprodukte bevorzugen
  • Backpflaumen einweichen, am nächsten Morgen essen und Einweichwasser trinken
  • geschrotete Leinsamen ins Müsli
  • Äpfel, Sauerkraut essen, Apfelsaft trinken
  • Bauchmassage

Rückenschmerzen

  • Wärmeanwendungen
  • ABC- Pflaster
  • warmes Bad
  • Rückenschwimmen
  • gezielte Gymnastik, Yogaübungen
  • Akupunktur 
  • auf Haltung achten!

Schlafstörungen

  • Duftlampe/ Badezusatz: Lavendel, Melisse, Hopfen
  • Tees: Melisse, Hopfen und Zitrone, Orangenblüte, Baldrian
  • Akupunktur

Niedriger Blutdruck

  • viel trinken
  • kaltes Abduschen der Beine von unten nach oben
  • kreislaufanregende Übungen vor dem Aufstehen
  • Rosmarinöl/ Bademilch ins Fußbad, Badewanne oder als Riechfläschchen

Krampfadern

  • Bewegung, Laufen, spezielle Bein und Fußgymnastik
  • Kompressionsstrümpfe
  • Lavendel Zypresse Öl zum Einreiben
  • Tees: Zinnkraut, Beinwell

Ödeme

  • spezielle Entstauungsübungen
  • Beine hochlagern tagsüber und im Bett
  • Kompressionsstrümpfe
  • Akupunktur
  • Wechselduschen
  • keine Flüssigkeit- und Salzreduktion
  • Eiweißreiche Ernährung
  • frische Ananas, Ananassaft, Gurke, Pellkartoffeln mit Kräuterquark

Erhöhter Eisenbedarf

  • Kräuterblutsaft
  • Vollkornprodukte bevorzugen, Haferflocken
  • Rotes Fleisch, biologische Leber, Blut- und Leberwurst
  • Rote Beete, grünes Gemüse, rote Säfte
  • Rübensirup: täglich 3x 1Teelöffel
  • Vitamin C in Früchten und Säften fördert die Aufnahme, Calcium in Milchprodukten hemmt die Aufnahme

Ischias

  • Wärmeanwendungen
  • ABC Pflaster
  • spezielle Gymnastik
  • auf Haltung achten
  • Akupunktur

Hämorrhoiden

  • auf weichen Stuhl achten
  • Beckenbodengymnastik
  • häufig 4- Füßlerstand einnehmen
  • Kälteanwendungen, z.B. Quarkkompresse, Eiswürfel, Retterspitz
  • Salbe mit Hamamelis, Retterspitz vor und nach dem Stuhlgang auftragen
  • gute Analhygiene mit feuchten Tüchern
  • Sitzbäder mit Eichenrindenextrakt, Hamamelis, Schafgarbe, Zypresse, Myrthe

Unsere aktuellen Termine finden Sie hier.